[BUCHREZENSION] Elfenmagie

Titel: Elfenmagie
OT:
Autor/in: Sabrina Qunaj
Genre: All Age Fantasy
Buchreihe: Elvion #1
Englisch Schwierigkeitsgrad: ?

Oder direkt beim Verlag! 🙂

Sabrina Qunaj wurde im November 1986 geboren und wuchs in einer Kleinstadt der Steiermark auf. Nach der Matura an der Handelsakademie arbeitete sie als Studentenbetreuerin in einem internationalen College fĂŒr Tourismus, ehe sie eine Familie grĂŒndete und das Schreiben zum Beruf machte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Steiermark. Ihre Lieblingsautoren sind George R.R. Martin, Bernard Cornwell, Rebecca GablĂ©, Andrzej Sapkowski, Robin Hobb und Diana Gabaldon.
Deutsch
Taschenbuch/ 14,99€
Seiten: 976
Verlag: Aufbau
Englisch
Noch nicht erschienen.
Erscheinungstermin unbekannt!
Schnallt euch an, Leute – hier kommt ein Buch der Extraklasse!
Kurzbeschreibung

Die magische Elfenköngin Jahrtausende nach der Teilung Elvions erreicht die Fehde der Licht- und Dunkelelfen einen Höhepunkt. Mit dem Blut der Halbelfe Vanora könnte das Reich wiedervereint werden und die Königin Alkariel ihre alte Macht zurĂŒck erhalten. Die Dunkelelfen versuchen dies zu verhindern, indem sie das MĂ€dchen versteckt halten. Nichts ahnend wĂ€chst Vanora in der Welt der Menschen bei ihrem Vater auf, bis das Schicksal sie eines Nachts einholt und der geheimnisvolle Glendorfil erscheint.
Buchgestaltung

Die Gestaltung des Buches nenn ich einfach mal gelungen. Das Motiv ist einzigartig, springt ins Auge und ist mit der goldenen Schrift auch noch wirklich schön. Es ist mystisch, magisch und dunkel und die Figur darauf lÀsst nur wage erahnen, um wenn es sich dabei handeln könnte. Vielleicht Vanoras? GefÀllt mir sehr gut!
Meinung

Es fĂ€llt mir schwer zu glauben, dass dieses Werk wirklich Sabrina Qunajs erstes Buch sein soll! Von der ersten bis zur letzten Seite (und das bei fast 1000) hat sich bei mir einfach dieses unbeschreibliche „Wow-GefĂŒhl“ eingestellt. Nun denn lest die Liebeshymne auf „Elfenmagie“ ein Buch das einzigartig und phantasievoll ist! 🙂
0/8/15? Könnt ihr vergessen! Kitsch und Happy End? Nie im Leben!
Manche könnten behaupten die Grundidee des Buches ist alles andere als neu, aber das ist es auch gar nicht, was das Buch so besonders macht. Seien wir mal ehrlich, eine Geschichte ist nur so gut, wie die Charaktere, die diese erzĂ€hlen und erleben. GefĂŒhle ist das SchlĂŒsselwort, denn davon gibt es hier jede Menge. Selten habe ich eine solche Vielfalt an authentischen und sympathischen Charakteren kennen gelernt. Die Sympathie entsteht aber nicht dadurch, dass Sabrina Qunaj ihren Charakteren bekannte Persönlichkeiten aufgedrĂŒckt hat, sondern diesen Tiefgang und Leben eingehaucht hat. Selbst, wenn einige Gedanken und Handlungen manchmal nicht nachvollziehbar waren, so musste ich stets daran denken: das gehört zu jeweiligen Person einfach dazu! Durch die vielen Facetten die jeder einzelne Charakter hat wirken sie einfach unglaublich lebendig. Durch die Einblicke in ihre Köpfe, fĂŒhlt man mit. Eine Achterbahn der GefĂŒhle, wenn es um Liebe und Hass oder Verzweiflung oder Wut geht. Ich war verzweifelt und den TrĂ€nen nahe, weil ich so stark in die Geschichte hinein gesogen wurde und das allein durch den Perspektivenwechsel!
Schon allein der Schreibstil der Autorin ist die volle Punktzahl wert. Er ist kreativ, wortgewandt, enthĂ€lt zauberhafte Beschreibungen und ist so plastisch, das es sich pausenlos so anfĂŒhlt als erlebe man das Abenteuer hautnah mit. Davon können sich viele andere Autoren echt noch eine dicke Scheibe abschneiden!
NatĂŒrlich hat auch die Geschichte an sich einiges zu bieten. Bei einer Dicke, die fast an 1000 Seiten heran reicht, fragt man sich zwischenzeitlich einfach: was kann da noch kommen? Kann das Buch sein Niveau halten? Und die Antwort auf letztes ist definitiv JA. Die Spannung des Buches lĂ€sst nie nach. In jeder Sekunde hat man das GefĂŒhl dem Sinn des Ganzen nĂ€her zu kommen, das gleich ĂŒber ein weiteres Schicksal entschieden wird und ich hĂ€tte auch nie erwartet, dass die tolle Dramatik sich zum Schluss sogar noch steigern kann! Auch die Entwicklung der Charaktere findet zwischen Abenteuer und tollen Dialogen noch ihren Platz. Man kann sehr gut mitverfolgen, wie jeder einzelne sich verĂ€ndert und blickt öfters hinter die Fassade von jemand, von dem man dachte, das man ihn bereits kenne.
Dazu kommt die einzigartige Welt, die ich nicht anders als magisch beschreiben kann und die mir sehr gut gefallen hat. Die Reise durch verschiedene Orte und die Suche nach Antworten war genauso gut konstruiert wie die Charaktere und der Plot war stets unterhaltsam und schritt flĂŒssig voran. Es gibt auch sehr viel Action und zahlreiche KĂ€mpfe, die durch ihre BrutalitĂ€t sehr real erscheinen. Es ist mir auch immer noch ein RĂ€tsel, wie die Autorin es geschafft hat, so ziemlich alle Themen und Konflikte nie aus den Augen zu lassen. Ich habe keine einzige logische Ungereimtheit entdeckt oder mich etwas fragen mĂŒssen, weil es unter den Tisch gefallen ist.

Unbeschreiblich gut! Das MUSS man gelesen haben! Auf einem sprachlich hohen Niveau erzĂ€hlt die Autorin eine Geschichte voller Spannung, Emotionen und Wendungen, die einem den Atem stocken lassen, einen zu TrĂ€nen rĂŒhren und einfach auf jeder einzelnen Seite in seinen Bann zieht! FĂŒr solche BĂŒcher sollte es Oscars geben ;P

10/10
Band 2 soll am 23. Juli erscheinen! 🙂
 FĂŒr dieses Meisterwerk! 🙂

7 Kommentare

  1. Hallo Tanja,

    was fĂŒr eine tolle Rezension! Mir hat das Buch genauso gut gefallen wie dir und ich kann es auch nur empfehlen. Schlagt zu Leute, damit wir auch die anderen BĂ€nde irgendwann zu lesen bekommen! Ich glaube, Sabrina hat da noch so einige Geschichten um Elvion auf Lager. Und bitte nicht abschrecken lassen von den 976 Seiten, jede Seite ist es wert.

    Ich hab mich mal gleich als Leser eingetragen. Dein Blog ist sehr schön gestatet, gefÀllt mir!

    LG Deborah

  2. Das könnte ich so unterschreiben. Ich bin auch total begeistert von diesem Buch und es zÀhlt auf jeden Fall zu meinen Highlights dieses Jahres.
    Nur das Ende… rein objektiv gibt es daran eigentlich nichts auszusetzen, aber es hat mich einfach total mitgenommen… und es ist schon traurig genug, dass so ein tolles Buch ĂŒberhaupt ein Ende hat. Zum GlĂŒck gibt es noch eine Fortsetzung 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Doofes Pflichtfeld (sorry, muss sein!)

*

Ich bin einverstanden!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.