[Bookish Fact Battle] The Red Pyramid

Es kommt immer mal wieder vor, das man für ein Buch nicht allzu viele Worte findet und man es nicht schafft eine ordentliche Rezension zu verfassen. Bookish Fact Battle  stellt euch jeweils 5 Gründe das Buch zu lieben und 5 Gründe dies eben nicht zu tun vor.
Welche Seite schneidet am Ende besser ab? 🙂
Das Buch 
Infos
Titel: The Red Pyramid
Autor/in: Rick Riordan
Genre: Ya Fantasy
Buchreihe: The Kane Chronicles #1
Englisch Schwierigkeitsgrad: B
Battle Facts
5 Gründe, das Buch zu mögen…
1) Die ägyptische Mythologie ist genauso interessant wie die griechische!
2) Die Geschichte ist zum Ende hin super spannend.
3) Die Nebencharaktere sind manchmal zum schießen komisch.
4) Mit seinen über 500 Seiten wird das Buch nie langweilig.
5) Die Geschichte ist innovativ und gut durchdacht.
5 Gründe, dies eben nicht zu tun…
1) Die Erzählart kann einem gehörig auf den Zeiger gehen.
2) Sadie empfand ich als nervtötend ohne Ende.
3) Die Streitereien der Geschwister waren alles andere als lustig.
4) Der Anfang des Buches schlaucht meiner Meinung.
5) Einige Informationen waren zu früh eingebaut, wie ich fand.
Fazit
Mit The Red Pyramid folgt Rick Riordan seinem eigenem Muster für gute Geschichten. Er hat tadellos gut recherchiert und die Mythologie, die hier erzählt wird ist interessant, lehrreich und unterhaltsam. Dazu kommen diverse Höhe/Spannungspunkte, einige Lacher und innovative Einfälle. Im Prinzip hätte mir das Buch weitaus besser gefallen müssen. Ich hatte aber so meine Probleme. Zum einen hat mir der Erzählstil nicht sonderlich gut gefallen. Carter und Sadie erzählen die Geschichte in Form einer Tonbandaufnahme, wobei sie sich immer wieder gerne unterbrechen, einander reinreden und dabei Witze reißen, die alles andere als komisch sind. Diese plötzlich herausreißen aus der Geschichte durch diese „Zwischenfälle“ gefiel mir überhaupt nicht. Dazu kam, dass mir Sadie sehr unsympathisch war, ihr Charakter in meinen Augen zickig und verzogen.
Die Geschichte weiß dennoch zu unterhalten und das Weglegen des Buches kommt auch eher selten in Frage, da man durchaus gefesselt ist. Zu Beginn schlaucht die Geschichte für meinen Geschmack aber ein bisschen. Es wird auf viele Informationen eingegangen, die zwar wichtig waren, mich aber im Bezug auf Sadie nicht interessiert haben. Alles in allem ist das Buch gelungen, hat aber ein paar Schwächen.
Wertung
6/10

4 Kommentare

  1. hey 🙂

    Schön das du dich über die Karte gefreut hast 🙂 Ich stand ewigkeiten im Thalia vor den echt geilsten karten überhaupt, aber es hat alles nicht so richtig gepasst, da hab ich mich für den coolen Igel entschieden 😀

    Ich bin schon seit eeeeeeewigkeiten am überlegen, ob ich mir endlich mal eine Rick riordan buch kaufen soll, hab dann aber immer andere Bücher die mir zwischen die Finger geraten 😉 Ich weiß, ich weiß… du findest die reihe ganz toll^^

    Liebe grüße
    Nicole *knuff*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Doofes Pflichtfeld (sorry, muss sein!)

*

Ich bin einverstanden!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.