4 Sterne,  5 Sterne,  Buchrezension,  Kinderbuch

[Buch-Tipp] Neues von Scary Harry & Luzifer Junior

 Scary Harry Reihe von Sonja Kaiblinger | mit Illustrationen von Fréderic Bertrand

Loewe Verlag | Kinderbuch | Hardcover je 12,95€ | circa 240 Seiten pro Band

Der elfjährige Otto wohnt in einem waschechten Spukhaus und ist einiges gewohnt. Dass ihm ein Geist sein Sandwich aus dem Kühlschrank klaut und ein anderer ständig Socken in den Tiefen der Waschmaschine verschwinden lässt, ist keine Seltenheit. Außerdem hat er eine sprechende Fledermaus als Haustier, die ihn schon in so manch peinliche Situation gebracht hat. – Klappentext, erster Teil 

Knochengrüße aus Russland ist der 7 Band der Reihe!

Im siebten Band der Reihe hat Sonja Kaiblinger sich wieder allerlei einfallen lassen. Direkt zu Beginn lernen wir einen neuen Charakter mit der Agentin Ludmilla kennen, welche für den russischen Knochen-Geheim-Bund arbeitet und genau wie Otto und seine Freunde ein und dasselbe Ziel zu haben scheinen: Den obersten Anführer des SBI ausfindig zu machen. Seit dem letzten Abenteuer stehen die Figuren vor einer Menge Probleme, die es zu lösen gilt.

Ich finde es absolut großartig, wie die Autorin sich immer wieder Neues einfallen lässt. Fans der Reihe wissen genau, was sie erwartet: Eine schöne Story, mit kleinen und großen Wenden und viel Humor für lustige Lesestunden. Auch in diesem Teil kann man sich genau darauf verlassen. Bereits die ersten Kapitel haben mich viel zum Schmunzeln gebracht und man ist sofort wieder an Ottos und Emilys Seite mitten drin. Die Schreibweise ist schön flüssig und entführt einen mit wenigen Sätzen in die fantastische Welt, welche die Autorin sich ausgedacht hat. Hier finden wir als Schauplatz aber nicht nur bekannte Ort, sondern auch viele weitere Einfälle, welche dem Leser neue Informationen zuspielen und einige Fragen beantworten, die man sich seit geraumer Zeit stellt. Dadurch ist die Handlung sehr abwechslungsreich und spannend.

All die Charaktere, die man als Leser der Scary Harry Reihe liebgewonnen hat, sind auch mit von der Partie. Ich mag sie alle nach wie vor sehr, sehr gerne! Die vielen schönen Details und Spleens der Figuren kommen wieder gut zur Geltung. Fledermaus Vincent sorgt mit seinen frechen Sprüchen für witzige Augenblicke, Otto und Emily liegen mit ihren Spürnasen goldrichtig und auch die vielen Geister, die im Verlauf der Reihe nicht mehr wegzudenken sind haben so ihre Auftritte. Insgesamt hat das Zusammenspiel super gepasst!

Es wird auch sehr abgedreht und abenteuerlich, denn die Story steht selten still. Ich finde sogar, dass in diesem Band im Vergleich zum Vorgänger fast doppelt so viel passiert. Man lernt etwas über die Beziehungen der Charaktere, die Welt der Geister und Geisterjäger wird größer und es tun sich Geheimnisse auf, von denen man bislang nichts wusste. Meiner Meinung nach merkt man, dass sich hier viele Gedanken zum roten Faden gemacht wurden. Es gab ein paar kleinere Stellen, an denen ich sogar fand, dass zu viel auf einmal geschieht. Regelrecht atemlos folgt man Otto und Emily, während sich das Blatt ständig wendet. Das war ein wenig schade, da ich über bestimmte Dinge gerne etwas mehr gelesen habe – sie jedoch recht schnell abgehandelt wurden.

Nichtsdestotrotz hält dieser Band die gewohnt schwungvoll-lustige Atmosphäre mit Scary-Harry-Charme bereitet: Das Lesen macht einfach so viel Freude! Inzwischen zähle ich diese Reihe mit zu meinen Liebsten unter den Kinderbücher, denn ich finde, sie vereint viel Gutes, an dem nicht nur junge Leser*innen Spaß haben werden: Tolle Charaktere, originelle Ideen und in jedem Band eine packende Handlung voller Witz und Herz.

Knochengrüße aus Russland wird keinen Fan der Reihe enttäuschen. Sonja Kaiblinger zählt für mich zu den besten, deutschen Kinderbuch Autoren und liefert auch im neusten Teil des Scary Harry Universums eine tolle Story mit innig geliebten Charakteren ab. Der nächste Band darf gerne kommen!


Luzifer Junior Reihe von Jochen Till | mit Illustrationen von Raimund Frey

Loewe Verlag | Kinderbuch | Hardcover je 12,95€ | circa 240 Seiten pro Band

Ein Teufel in der Schule – der Comic-Roman um den Höllensohn Luzifer bietet Lesespaß und viel Grund zum lauthals lachen für Mädchen und Jungen ab 10 Jahren. Zahlreiche humorvolle Bilder illustrieren Luzifers Abenteuer in der Hölle und im strengen Jungeninternat. – Klappentext, erster Teil

Der Teufel ist los ist der 4 Band der Reihe!

Luzifer Junior habe ich erst dieses Jahr für mich entdeckt und die ersten drei Bände ganz schnell hintereinander gelesen. Höllisch gut trifft es hier genau auf den Punkt. Daher war die Vorfreude auf den vierten Band umso größer. Kaum hatte ich das Buch in den Händen, habe ich die Nase zwischen die Buchdeckel gesteckt und wurde dabei auch nicht enttäuscht. Nach dem offenen Ende des Vorgängers war ich gespannt, ob Luzifer und seine Freunde es schaffen werden, seinen Vater zu finden. Der Roman startet noch in der Schule, wo die Vorbereitungen für die Reise getroffen werden und dann geht es nach Paris. Da ich selber schon dort gewesen bin, fand ich einige Erwähnungen oder Witze zum z.B. Eifelturm umso lustiger und musste ganz arg schmunzeln.

Ein großer Pluspunkt, der diese Reihe meiner Meinung nach, mit zu den besten Kinderbuch Reihen macht, die derzeit auf dem Markt sind – und dann auch noch aus deutscher Feder! – ist vor allem der fantastische Humor. Jochen Till hat eine geniale Art mit Worten umzugehen und jeder seiner Sprüche trifft genau ins Schwarze. In vielen Kinderbüchern versuchen Autoren gewollt komisch zu sein, aber hier gelingt es dem Autor auf jeder einzelnen Seite. Ob jung oder alt, wer hier nicht mit lacht, der sollte mal der Abteilung für Spaßbremsen in der Hölle einen Besuch abstatten. Untermalt mit den Zeichnungen von Raimund Frey ist auch der vierte Band wieder herrlich lustig, frech, cool und lässt sich in wenigen Stunden einfach weg schmökern.

Die vielen Ideen bezüglich der Hölle und allem Teuflischen gibt es auch hier wieder genug und sie untermalen die Geschichte, die ja in unserer Welt spielt auf so unterhaltsame Weise, dass man das Buch gar nicht weglegen mag. Cornibus stiehlt an vielen Stellen den anderen auch wieder das Scheinwerferlicht. Ich habe diesen kleinen, frechen Dämon mit seinen Wort-Verdrehern sehr ins Herz geschlossen. Aber auch Luzifer Junior selbst oder seine Freunde sind so liebenswert und sympathisch … da kann man als erwachsener Leser*in auch total mitfiebern, obwohl es ein Kinderbuch ist.

Eine Sache, die ich an diesem Teil auch unglaublich stark fand war allgemein die ganze Thematik mit Aaron und seinen Eltern. Jochen Till hat nicht nur Humor in seinen Romanen, sondern zeigt auch, dass man das Herz am richtigen Fleck haben sollte. Hier werden wichtige Aussagen getätigt, denen ich nur applaudieren kann. Man merkt, dass der Autor viel Wert auf Dinge wie Gleichberechtigung, Loyalität, Mut und Freundschaft legt. Auch in „Der Teufel ist los“ gibt es sie, diese kleinen Momente, die Kindern mit den auf den Weg geben, dass es okay ist anders zu sein oder eben besonders und das finde ich unglaublich wichtig. Dabei hat der Autor diese Botschaften auf eine kindgerechte Weise eingearbeitet und vermittelt sehr positiv, wie wichtig Zusammenhalt sein kann und das Erwachsene nicht immer Recht haben.

An sich ist dieser Band etwas ruhiger von der Erzählung her, gleicht dies mit vielen Lachern jedoch wieder aus. Die Suche nach Luzifers Vater zieht sich durch das gesamte Buch und führt die Freunde an unterschiedliche Orte. Nebenbei bekommt man viel mit, was „unten“, also in der Hölle los ist und einige Antworten zu offenen Fragen gibt es auch. Auf den letzten Seiten wartet dann noch eine große Offenbarung auf alle Fans, die einen gespannt zurücklässt. Wie geht es wohl weiter? Vor allem mit Lilly? Ich freue mich schon auf weitere Bände der Reihe!

Luzifer Junior – Der Teufel ist los ist der gelungene vierte Band der Reihe. Alle Kinderbuch Leser*innen sollten unbedingt reinschmökern, denn die Geschichte aus der Feder von Jochen Till gehört mit zu den coolsten, witzigsten und originellsten Kinderbuch-Ideen, die es die letzten Jahre so gegeben hat. Ich kann euch alle Bände nur wärmstens ans Herz legen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Doofes Pflichtfeld (sorry, muss sein!)

*

Ich bin einverstanden!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.